Veganes R├╝hrei per Zufall

Komplett durch Zufall hab ich rausgefunden, wie man mit Kichererbsenmehl etwas zubereiten kann, das einem R├╝hrei extrem ├Ąhnlich sieht. Geschmacklich liegt es irgendwo zwischen R├╝hrei und Kartoffelpuffer. Dabei bin ich gar keine Veganerin, noch nicht mal Vegetarierin.

Urspr├╝nglich wollte ich im t├╝rkischen Gem├╝seladen eine Falafel-Fertigmischung kaufen, die sie aber nicht hatten. Noch nicht mal Kichererbsenschrot lag im Regal. Also nahm ich Kichererbsenmehl, und dachte mir: Zwiebeln rein, Gew├╝rze dazu, kochend Wasser drauf, wird schon passen. Es passte aber nicht: Die Konsistenz lie├č jegliche Struktur vermissen, und es schmeckte einfach nicht nach Kichererbsen. Jacques war nicht zufrieden damit, und ich fragte mich: „Was mache ich jetzt mit einem Kilo Kichererbsenmehl?“

Veganes „R├â┬╝hrei“

Ein paar Tage sp├Ąter hatte ich abends Hunger, es sollte schnell gehen, und ich ├╝berlegte, mir aus dem Kichererbsenmehl so etwas wie einen pikanten Pfannkuchen zu machen. Und aus irgendeinem Grund, der mir jetzt nicht mehr einf├Ąllt, probierte ich das ohne Ei. Ich war dann relativ erstaunt, dass sich mein „Pfannkuchenteig“ tats├Ąchlich verhielt wie ein solcher. Nur beim Wenden riss mir alles auseinander, was ich aber nicht so tragisch fand. Optisch ├Ąhnelte das Ergebnis dann schon im ersten Versuch einem R├╝hrei, und auch geschmacklich war es nicht sehr weit davon entfernt.

Ich machte in den letzten Tagen noch ein paar Tests, diesmal mit abgemessenen Zutaten, und bin einigerma├čen zufrieden. Erstens hab ich jetzt einen Verwendungszweck f├╝r mein Kichererbsenmehl, und zweitens wei├č ich nun, wie ich mir R├╝hrei machen kann, wenn mal kein Ei im Hause ist.

Einfaches Rezept f├╝r eine Portion veganes „R├╝hrei“ bzw. „Omelette“ aus Kichererbsenmehl (ohne Soja)

  • 50 g Kichererbsenmehl (unger├Âstet)
  • 150 ml Wasser
  • Salz nach Geschmack (bei mir so ca. 1/3 Teel├Âffel)
  • Gew├╝rze nach pers├Ânlichen Vorlieben (hier: viel getrocknetes Schnittlauch)
  • Pflanzen├Âl zum Braten
Drahtball zum Sch├╝tteln von Pfannkuchenteig

Zutaten in einem Sch├╝ttelbecher kr├Ąftig mixen. Kichererbsenmehl neigt zum Verklumpen, darum am besten einen Shaker mit Sch├╝ttelsieb oder einen Drahtball verwenden.

Die Mischung in die hei├če, ├Âlige Pfanne geben. Bei gro├čer Hitze so lange in Ruhe stocken lassen, bis die Oberfl├Ąche nicht mehr fl├╝ssig ist. Dann, je nach Geschick, im Ganzen oder in St├╝cken gerissen wenden. Eine Antihaft-Beschichtung aus Keramik oder Teflon ist hier hilfreich. Ruhig ein wenig br├Ąunen lassen. Ein paar R├Âstaromen tun dem Gericht geschmacklich ganz gut.