RSS-Feed für diese FAQde.alt.mud - die FAQ

Alles über Multi-User-Dungeons.

de.alt.mud - die FAQ » Fragen und Antworten

03. Ich will mir mal ein MUD ansehen!

(1 post)
  • Vor 10 Jahre von Birgit gestartet

  1. Solltest du einen Windows-Rechner dein Eigen nennen, so kannst du auf diesem Weg einen unvorbereiteten Erstkontakt mit einem Mud versuchen:

    [Start]-Knopf anklicken,
    - "Ausführen ..." wählen,
    - "telnet" eingeben.

    Dann erscheint ein Textfenster mit folgendem Inhalt:
    ________________________________________

    Willkommen
    
    Das Escapezeichen ist "CTRL++"
    
    Microsoft Telnet> _

    ________________________________________

    Gib nun folgende Befehle ein:

    ________________________________________

    Microsoft Telnet> set localecho
    Microsoft Telnet> set mode Konsole

    ________________________________________

    Damit erreichst du, dass du während der folgenden Telnetverbindung den Text, den du eintippst, auch lesen kannst. Nun kannst du dich mit einem MUD verbinden, zum Beispiel mit Unitopia:

    ________________________________________

    Microsoft Telnet> open mud.unitopia.de

    ________________________________________

    Dann sollte der Begrüßungstext von Unitopia erscheinen. Melde dich als "Gast" an und gib an, ob du als [m]ännliche oder [w]eibliche Figur auftreten möchtest. Nach erfolgreicher Anmeldung bekommst du eine Raumbeschreibung gezeigt: Du wirst auf einem Bahnsteig der Stuttgarter S-Bahn stehen, und ein freundliches Fantasy-Wesen wird dich begrüßen, und dir eine Fackel und ein Flugblatt zustecken. Neben diesem Wesen steht ein Teleporter, den du betreten kannst ("betrete teleporter"). Er bringt dich in das Anfängerpraktikum, einen begehbaren Einführungskurs für Neueinsteiger. Dort kannst du dich in aller Ruhe umsehen. Vieles, was du dort kennenlernst, gibt es so oder in ähnlicher Form auch in anderen MUDs.

    Du würdest zwar mit Telnet spielen können, aber es wäre nicht sehr komfortabel: während du deine Zeilen eintippst, kommt im Spiel eine weitere Textnachricht: Jemand kommt, sagt etwas, tut etwas - und das mitten in deine Textzeile hinein. Das ändert zwar nichts an dem, was du getippt hast, aber du kannst deine eigenen Eingaben nicht mehr lesen, und das ist lästig. Du wirst dir einen MUD-Client besorgen wollen.

    Für den Anfang wird dir GMUD32 vermutlich ausreichen. Dies Programm braucht man nicht aufwendig zu installieren - alle Dateien in einem gemeinsamen Ordner entpacken reicht aus.

    (weiter)

    vor 10 Jahre veröffentlicht #

 

 

 

RSS-Feed für dieses Thema

Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Beitrag zu schreiben.